Parkinson Aktuell UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Leben mit Morbus Parkinson

Die Krankheit Morbus Parkinson (Parkinson-Krankheit) bringt zahlreiche Veränderungen mit sich und wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus. Als „Achterbahn für Fortgeschrittene“ beschreibt der selbst an Parkinson erkrankte Arzt und Buchautor Dr. Helmut Schröder die Erkrankung. Beruf, Familie, Freizeit, Partnerschaft, Freundschaften: Vieles ist anders, als es vor der Erkrankung war. Dennoch gilt: Die Parkinson-Krankheit ist eine Diagnose – kein Urteil. So individuell wie der einzelne Patient ist auch der Verlauf der Parkinson-Erkrankung, und es gibt viele Möglichkeiten, das Leben nach Diagnose positiv zu gestalten. Gerne möchten wir Sie dabei begleiten und unterstützen. In diesem Kapitel finden Sie daher Tipps und Empfehlungen für den Alltag mit Morbus Parkinson.

Gerade direkt nach der Diagnose sind viele Betroffene zunächst verunsichert oder sogar ängstlich. Das ist nachvollziehbar – vor allem, wenn Parkinson-Patienten keine ausreichende Aufklärung über die Art der Erkrankung und die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten erhalten.

Vor allem dank der medizinischen Fortschritte in den letzten Jahren lässt sich die Parkinson-Krankheit heute zwar noch nicht heilen, aber sehr gut behandeln. Insbesondere in frühen Stadien der Erkrankung können daher viele Patienten ihr Leben ohne besondere Einschränkungen weiterführen.

Das Leben genießen, trotz Parkinson - Leben mit Parkinson

Die Initiative ergreifen

Parkinson-Patienten ergreifen immer häufiger die Initiative, wenn es darum geht, ihre Therapie aktiv mitzugestalten. Einen wichtigen Beitrag leisten Patienten, indem sie als „Fachmann für ihre Erkrankung" dem Arzt regelmäßig Rückmeldung zu ihren Behandlungserfolgen geben – aber auch, indem sie mithilfe von gesunder Ernährung, viel Bewegung und Schlaf fit und aktiv bleiben. Besonders wichtig ist natürlich auch der Umgang mit der Krankheit im Rahmen einer Partnerschaft und in der Familie. Ob Schlafstörungen oder erste motorische Einschränkungen: Die Parkinson-Krankheit ist eine große Herausforderung. Hilfe und Unterstützung finden Betroffene nicht nur auf dieser und den folgenden Seiten, sondern auch bei Selbsthilfegruppen und spezialisierten Parkinson-Kliniken.

Kostenloser Kontakt
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".