Morbus Parkinson und Pflege

Menschen mit Morbus Parkinson und deren Angehörige stehen früher oder später vor der Frage, wie es mit der Betreuung weitergehen soll. Kann die Pflege zu Hause erfolgen? Besteht der Anspruch auf Pflegegeld? Und was gilt es generell im Zusammenhang mit dem Thema Pflege zu bedenken?

Kranken- und Pflegekassen, aber auch Selbsthilfegruppen und gemeinnützige Organisationen wie die Deutsche Parkinson Hilfe e.V., bieten Patienten und Angehörigen kostenfreie Beratung. Ob Informationen zur Organisation des Alltags oder Unterstützung bei Pflegeanträgen – die Angebote sind vielfältig. Bei Pflegeanträgen gilt übrigens: Generell sollten Ausgaben, die durch notwendige Hilfsmittel oder Pflegeleistungen entstehen, immer gut dokumentiert werden. Denn wird ein Antrag auf Pflegeleistungen anerkannt, übernehmen Kranken- und Pflegekasse die Kosten – und zwar rückwirkend ab dem Datum des gestellten Antrags.